Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

mit dem LEADER-Projekt „Wasser erLeben im MainWerntal“ widmen sich die Stadt Gemünden a. Main mit ihrem Ortsteil Wernfeld sowie die fünf Allianzkommunen Arnstein, Eußenheim, Gössenheim, Karlstadt und Thüngen einem Element, das uns alltäglich in vielen Lebensbereichen begegnet und mit dem Main, der Wern, zahlreichen Bächen, Teichen, Wehren sowie Brunnen landschafts- und ortsbildprägend ist. Wasser ist u. a. Lebensgrundlage, Lebensraum, Transportweg, Freizeitort und Gestaltungsmittel. Trotz sie begleitender Rad- und Wanderwege sind die Gewässer im Untersuchungsgebiet nicht immer erlebbar, insbesondere die Wern. Daher widmet sich die Konzepterstellung „Wasser erLeben im MainWerntal“ hauptsächlich diesem verbindenden Element der sechs Städte und Gemeinden – der Wern. Teilweise führt der nach ihr benannte Radweg an den Kommunen vorbei, vorhandene Infrastrukturen und Sehenswürdigkeiten sind nicht immer angebunden.

Um die Attraktivität des Werntals als Erholungs- und Freizeitraum zu erhöhen und auch das touristische Angebot zu verbessern, kooperieren die Stadt Gemünden a. Main sowie die im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) in der Allianz MainWerntal zusammengeschlossenen Städte und Gemeinden Arnstein, Eußenheim, Gössenheim, Karlstadt und Thüngen.

Mit Hilfe der Bürgerbeteiligung möchten wir Ihnen ermöglichen, Ihre Ideen mit einzubringen und das Werntal oder Ihren Lieblingsplatz an der Wern mitzugestalten. Im Rahmen des LEADER-Projekts werden wir daher im ersten Schritt und gemeinsam mit Ihnen ein Grundkonzept entwickeln, aus dem dann in einem zweiten Schritt ausgewählte Maßnahmen praktische umgesetzt werden sollen. Dies können sowohl Gesamtmaßnahmen als auch Einzelmaßnahmen sein wie z. B. eine einheitliche Beschilderung mit Infotafeln zum Thema Wasser oder ein lokaler Wasserspielplatz. Ein Schulprojekt oder eine Wassertretanlage.

Bringen Sie Ihre Ideen mit ein und beteiligen sich an der Fragebogenaktion des von uns beauftragten Planungsbüros Toponeo oder besuchen Sie im weiteren Jahresverlauf einen der Beteiligungs-Workshops.

Ihr

Dr. Paul Kruck
Erster Bürgermeister Stadt Karlstadt
ILE-Vorsitzender Allianz MainWerntal

Jürgen Lippert
Erster Bürgermeister Stadt Gemünden a. M.
g